Der „Kreis der Ältesten der deutschsprachigen Gemeinschaft im MKP International“ ...

… heißt alle initiierten Brüder, die das 55. Lebensjahr erreicht haben, willkommen.

Wir laden ein, sich an der Gestaltung unserer Zusammenarbeit aktiv zu beteiligen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass ein solches Engagement zu aller erst der Förderung des geistig-seelischen Wachstums jedes einzelnen Mannes dient, der dem Kreis angehört. Das Prinzip Freiwilligkeit bestimmt auch bei uns die Mitgliedschaft und Mitarbeit. Jeder ist frei in seinen Entscheidungen, was er und wie viel er persönlich in die Arbeit des Kreises einbringen will. Und er ist auch frei, wie bei MKP insgesamt, jederzeit sein Engagement zurück zu nehmen oder sich aus dem Kreis abzumelden. Er bleibt ein Bruder und im Kreis willkommen.

Die Form der Kommunikation innerhalb des Kreises ist durch einen Ältestenchat sicher gestellt und wird durch Telefonkonferenzen und ein jährliches Treffen vertieft. Das zentrale Thema unseres Kreises ist die Sicherstellung der Ältestenpräsenz auf den NWTA´s. Mit diesem Thema sind eine ganze Reihe von Fragen oder Teilthemen verbunden, die an zwei Polen orientiert sind:

Der eine Pol sind die vielfältigen Aufgaben eines Ältesten auf einem NWTA.

Der andere Pol ist die Entwicklung der Persönlichkeit jedes Mannes, der sich entschieden hat, diese Aufgaben zu übernehmen.

Damit Männer Älteste auf einem NWTA sein können, gibt es das Angebot eines längeren Lernprozesses, der mit der Zertifizierung zum Ritual Ältesten abgeschlossen ist und durch Re-Zertifizierungen kontinuiert wird. Dieser Lernprozess wird durch erfahrene Ritual Älteste (Mentoren) begleitet. Er ist am Thema der Sicherstellung der Ältestenpräsenz auf den NWTA´s orientiert und wird durch den Mentor mit dem zweiten, oben genannten Pol verbunden: mit der Bewusstwerdung des Mannes, der als älter werdender Mann auf dem Weg ist, ein Ältester zu werden.

Unser Kreis ist ein Leben bereicherndes Angebot an alle initiierten Männer unserer Gemeinschaft im fortgeschrittenen Alter, sich mit ihrer Königsenergie zu verbinden und innerlich weiter zu wachsen: ein König zu werden, dem die Energien des Liebenden, des Kriegers und des Magiers, samt ihrer Schattengestalten, auf souveräne Weise zur Verfügung stehen. 

Kontakte: hraurer@gmx.deFrank.Menn@web.de – peterbenwitz@t-online.de

Ältestentreffen Milia Bericht