Wer, was und wo?

Die Basis: du trifftst auf 15 bis 35 weitere Männer in einem Camp oder einem Seminarzentrum (Siehe Termine NWTAs). Wir empfehlen, dass die Anfahrtzeit nicht länger als drei Stunden betragen sollte. Wir werden dich nach Fahrgemeinschaften fragen, als Zeichen der Rücksicht auf unsere Umwelt und als Möglichkeit, andere Männer, die am Training teilnehmen kennenlernen zu können. 

Von Freitag Nachmittag bis Sonntag Nachmitag (mit Mahlzeiten, Pausen und Schlafenszeiten) wirst du die Möglichkeit haben, an einer Reihe von Prozessen und Aktivitäten teilzunehmen - alle mit dem einen Ziel im Sinne: jedem einzelnen Mann auf diesem Training zu ermöglichen, in sein eigenes Gefühl von sich selbst als Mann unter Männern zu kommen. Einige Aktivitäten sind auf individuelle Arbeit ausgerichtet, andere sind Gruppenprozesse. Es gibt körperliche Aktivitäten, Schreiben und Visualisierungen. Es wird eines der actionreichsten Wochenenden deines Lebens werden. Du wirst an diesem Wochenende von einer Gruppe von 25 bis 50 Männern begleitet. Einige von ihnen sind zum ersten Mal als Betreuer dabei, andere haben viele Erfrahrungen durch zahlreiche Teilnahmen als Betreuer an den Trainings. Jeder Betreuer ("Stabsmann") hat seine eigenen Aufgaben zum Gelingen dieses Trainings übernommen. 

Am Sonntag Nachmittag wirst du nach dem Feiern deines Erfolges nach Hause zurückkehren. Es ist ratsam, einen ruhigen Abend einzuplanen. Einige Männer entscheiden sich, den Montag frei zu nehmen, die Erfahrungen sacken zu lassen und ein wenig Schlaf nachzuholen. Es ist aber ganz an dir, wie du deine Erfahrungen über dich und andere Männer verarbeiten willst. Für viele Männer ist der Montagmorgen der Beginn eines Lebens mit neu erweckten Sinnen voller Vitalität und Vorsätze.